Filterkriterien

Werten Sie mit PROBIS Expert den Status Ihrer Daten in Echtzeit über das kundenspezifische Reporting an Hand von flexiblen Filterkriterien aus. Über individuell anzulegende Filterkriterien (z.B DIN, Ort, Planer, Gesellschaft, Kostenträger, Ebene etc.) wird eine beliebig filterbare Struktur geschaffen, durch die ein Projekt spezifisch darstellbar ist.

 

Verknüpfen Sie die Struktur Ihrer Filterkriterien mit Ihren Budgetelementen und anschließend mit Aufträgen und Titeln, so dass Ihre individuellen Daten je nach Anforderung individuell auswertbar sind.

 

Sie können jede beliebige Struktur definieren, von DIN-Normen, Ebenen über Gesellschaften, bis hin zu Kostenträgern, Planern oder Bauteilen. Einer beliebigen Strukturierung sind keine Grenzen gesetzt.

 

Wenn Sie Beispielsweise jedem Budgetelement eine Bauteilkennung über die Filterkriterien zuordnen, wird diese Zuordnung in die Aufträge übernommen. Anschließend, nachdem über die Aufträge durch die Rechnungen abgerechnet wird, könne Sie über die Filterkriterien auswerten und erhalten eine Abrechnungssumme je Bauteil.

 

Über das PROBIS Expert Reporting lassen sich die Strukturen der Filterkriterien dokumentieren und Flexibilität in Ihrem Finanz-Berichtswesen schaffen.

 

Die Flexibilität des Berichtswesens von PROBIS Expert hilft Ihnen Standard-Reports zu definieren und über die Filterkriterien die Möglichkeit zu haben, individualisiert und projektindividuell auszuwerten.

 

Die Filterkriterien oder Kataloge bieten Ihnen die Möglichkeit jedmögliche Struktur in Ihr Projekt zu implementieren.

Filterkriterien anpassen